Knickfuß

Deformität des Fußes

Knickfuß

Als Knickfuß bezeichnet man eine Deformität des Fußes, bei der der Fuß (oder nur die Ferse) in der sog. „Valgusstellung“ steht, d. h. bei Belastung nach außen hin abgeknickt ist. Der Knickfuß ist häufig mit dem Senkfuß oder Plattfuß assoziiert. Beim Kleinkind ist in einem gewissen Zeitraum ein Knickfuß physiologisch, d. h. der Normalfall. Im Alter von 8-10 Jahren sollte der Kinderfuß so weit gefestigt sein, dass der Fuß nicht mehr oder nur noch minimal nach innen einknickt. Um dieses zu erreichen, sollte so früh wie möglich mit Fußgymnastik begonnen werden. Steht der Knickfuß in Verbindung mit einem Senkfuß, kann man im Schulalter mit modernen Maßeinlagen und zusätzlicher Fußgymnastik durchaus eine Normalisierung des Fußes erzielen.

Grundsätzlich beeinträchtigt der Knickfuß die Statik des Körpers. O-Beine, X-Beine und Knieprobleme sind eine Folgeerscheinung unbehandelt gebliebener Knickfüße. Im jugendlichen Alter klagen manche Menschen zuerst über Knieprobleme und wundern sich, dass der Arzt Einlagen verschreibt. Behandlung: Krankengymnastik, Einlagen, in schweren Fällen auch Nancy-Hilton- oder Ringorthesen.

04451 6828

Für mehr Service

Sie haben jetzt Fragen?
Wir haben sicherlich schon die richtigen Antworten.

Ihr OSLINE – Weg zu mehr Lebensqualität.

Sie haben ein Rezept für eine orthopädische Versorgung? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin – am besten JETZT
Natürlich helfen wir Ihnen auch ohne Rezept weiter.

Wir führen ein intensives Gespräch mit Ihnen, untersuchen und scannen Ihre Füße und analysieren Ihren Gang.  So bekommen wir ein optimales Bild als Basis für die weitere Behandlung.

Je nach Beschwerdebild fertigen wir Ihre orthopädischen Einlagen, Ihre orthopädischen Maßschuhe oder arbeiten Ihre Konfektions- schuhe um.  Ein besonderes Augenmerk wird auf die professionelle Versorgung von Diabetikern gelegt.

Sie kommen zur Anprobe. Das Produkt wird jetzt genau angepasst und wir prüfen, ob es den gewünschten Effekt erzielen wird. Nachdem die Feinjustierung erfolgt ist, probieren Sie max. 4 Wochen im Alltag.

Hat das orthopädische Hilfsmittel den Alltagstest bestanden, ist damit bis zur nächsten Erfolgskontrolle die Behandlung abgeschlossen. Sitzt z.B. die Einlage noch nicht optimal, wird sie nachgearbeitet.

Weitere OSLINE Produkte.

Gutes Gehen ist kein Zufall.